Springe zum Inhalt

PraxisbeispielOffene Klimaschutzdaten für Konstanz

Konstanz, Universitätsstadt
8. Februar 2021

Im Rahmen des Landeswettbewerbs „Städte, Gemeinden und Landkreise 4.0 – Future Communities 2019” des Ministeriums für Inneres, Digitales und Migration Baden-Württemberg wird seit Januar 2020 erforscht, wie kommunale offene Daten Wirkungen im kommunalen Klimaschutz entfachen können. Als eine der über 70 Sofortmaßnahmen der Task Force “Konstanz fürs Klima” wird gemeinsam mit städtischen Fachdatenexperten angestrebt, eine größere Datentransparenz in klimaschutzrelevanten Bereichen unserer Stadt zu erzielen. Offene Daten sind die Grundlage für fundierte Debatten. Sie zeigen Entwicklungen auf und helfen dabei kommunale Maßnahmen zu bewerten. Darüber hinaus können frei verfügbare klimaschutzrelevante Daten einer Stadt innovative Anwendungsmöglichkeiten durch die Bevölkerung generieren. Um solche klimaschutzrelevanten Verwaltungsdaten nutzen zu können, müssen diese in einem ersten Schritt in maschinenlesbarer Form bereitgestellt werden.

https://www.konstanz.de/digital/foerderprojekte/klimaschutzdaten+fuer+konstanz